gambrinus: jazz & more ...

Verein gambrinus jazz plus

» gambrinus jazz plus unterstützen und Mitglied werden

Suzanne Bertényi und Hector «Gato» Zemma sel. haben in ihrem Lokal Gambrinus im September 1995 die Gambrinus Konzerte ins Leben gerufen. Mit dem Abbruch der Liegenschaft musste eine neue Lokalität und eine finanziell breitere Trägerschaft gefunden werden. Am 23. Februar 2004 wurde der Verein gambrinus jazz plus (gjp) gegründet, im März erfolgte der Wechsel von der Wassergasse in den «Kastanienhof» bei der Kreuzbleiche, wo gjp bis Ende Oktober 2009 Gastrecht genoss. Von November 2009 bis Dezember 2010 genossen wir erneut Gastrecht an der Gartenstrasse 11. Seither finden die Konzerte wieder an verschiedenen Orten in St.Gallen statt: «gambrinus jazz plus – der stadweite Jazzclub von St.Gallen».

«gambrinus» ist in St. Gallen und der Ostschweiz erste Adresse für exzellente Jazzkonzerte geworden. In den 19 Jahren spielten international renommierte Namen wie Richie Beirach, Lee Konitz, Jimmy Cobb, Marc Johnson, Steve Grossman, Franco Ambrosetti, Ed Neumeister, Tony Lakatos, Barbara Dennerlein, Mark Selby, Michael Landau, Steve Swallow, Adam Nussbaum, Wolfgang Muthspiel, Dave Liebman, Marc Copland, Erika Stucky, John Abercrombie, Candy Kane, Thierry Lang, Roman Schwaller, Jacky Terrasson, Cuong Vu, Philipp Fankhauser, Irene Schweizer, Jamaladeen Tacuma, Glenn Ferris, Carlos Bica, Jim Black, Frank Möbus, Marc Ribot, Jojo Meyer, Heiri Känzig, Reggie Washington u.v.a.m.

In den Vereinsvorstand von gambrinus jazz plus sind für das Geschäftsjahr 2015 gewählt: Andreas B. Müller (Präsident), Peter Hummel, Philipp Moosmann, Paolo Mira, Sandro Heule und Pino Buoro.

Der Verein hat heute rund 200 Mitglieder. (Stand Januar 2015)

 

Philosophie des Vereins gambrinus jazz plus

gambrinus jazz plus versteht sich als JazzPlus-Veranstalter für die Stadt St. Gallen und die Region Ostschweiz.

Mit dem im Februar 2004 gegründeten Trägerverein gambrinus jazz plus soll Jazz und artverwandte Musik in der Stadt St.Gallen und in der Ostschweiz unterstützt und gefördert werden.

Neben Jazz werden auch andere Stilrichtungen wie Blues, Flamenco, Klassik, usw. angeboten, natürlich immer mit dem gewohnt hohen Anspruch an die musikalische Qualität.

Der Verein fördert talentierte junge Musiker, indem er ihnen Plattformen für öffentliche Konzertveranstaltungen bietet.

Der Verein strebt einen Kulturaustausch sowohl innerhalb der Region als auch mit anderen Regionen an.

» Statuten Verein gambrinus jazz plus (pdf)

» Aus 0 mach 2: “JazzStickerei” und “live im 1733″ (24.8.2013)
» Gambrinus legt Jazzclub auf Eis (24.8.2013)