Aus 0 mach 2

Aus 0 mach 2: “JazzStickerei” und “live im 1733”

Stickerei_Gambrinus_JazzEs gibt News – erfreuliche und weniger erfreuliche. Letztere zuerst: Rund anderthalb Jahre hat sich der Vorstand intensiv mit der Realisierung eines eigenen Clubs im leerstehenden Untergeschoss der Hauptpost befasst. Die Pläne waren gemacht, die Finanzierung des Umbaus weitgehend gesichert. Allein, die Sicherstellung der Betriebskosten von rund 100’000 Franken für ein attraktives Programm schien nicht längerfristig möglich, nachdem ein langjähriger Partner seine Unterstützung eingestellt hat und ein nötiger Hauptsponsor nicht gefunden werden konnte.

Wir haben deshalb mit schwerem Herzen entschieden, dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen und auch die Idee eines eigenen Clubs im Moment zu schubladisieren. An dieser Stelle danken wir allen UnterstützerInnen und Projektbeteiligten herzlich für die aufwändigen und umfassenden Abklärungen und Vorbereitungen.

Aus Null mach Zwei: “JazzStickerei” und “live im 1733”
Aus den vielen Gesprächen heraus gepaart mit den guten Erfahrungen mit der Reihe “JazzStickerei” hat sich indes auch gezeigt, dass eine grosse Nachfrage nach clubähnlichen Anlässen besteht. Wir haben uns deshalb entschlossen, statt nur einen Club gleich zwei zu realisieren, aber nicht als eigene Lokalitäten sondern in Kooperationen mit bestehenden und gut funktionierenden Anbietern. Bereits ab 4. September geht es im Restaurant Stickerei am Oberen Graben 44 deshalb weiter in die zweite Runde “JazzStickerei”, jeweils am Mittwochabend bei freiem Eintritt dank grosszügiger Kollekte. Federführend sind hier erneut der St.Galler Jazzmusiker Sandro Heule (der zusammen mit Valentin Butz neu auch Vorstandsmitglied von gambrinus jazz plus ist) und Philipp Buob, Gastgeber in der Stickerei.

Auf 2014 hin verfolgen wir gemeinsam mit Urs C. Eigenmann und Pino Buoro eine zweite Konzertreihe jeweils am Montagabend unter dem Titel “live im 1733” im Weinlokal 1733 an der Goliathgasse, wo wir bereits im Frühjahr äusserst stimmige Konzerte präsentiert hatten.