gambrinus jazz plus - der stadtweite Jazzclub von St.Gallen. Newsletter im Internet anzeigen.
 
     
   
     
 
AGENDA  |  NEWS  |  KÜNSTLERINNEN  |  CLUBS & BÜHNEN  |  GALERIE
 
 
   
     
 


30. Oktober 2016


Liebe Jazzliebhaberin
Lieber Jazzliebhaber

Da ja die Schweiz WESTWÄRTS von Winterthur nicht aufhört, werfen wir auch immer mal wieder einen Blick auf das Programm auf die kleine Grossstadt am Zürichsee...



Neben dem bereits vorstellten jazznojazz-Festival vom 1. bis 5. November profiliert sich das
unerhört!-Festival weiter und expandiert: Die 15. Ausgabe eröffnet in diesem Jahr in der Alten Kaserne in Winterthur mit Omri Ziegele Noisy Minority feat. Percy Pursglove, Skúli Sverrisson, sowie dem Trio Glass mit Tim Berne, Mary Halvorson und Tom Rainey. Das nicht nur um neue Auftrittsorte, sondern auch um einen Konzerttag erweiterte Festival findet vom 19. bis 27. November statt. Mit der Big Band der Hochschule Luzern treten diesmal Ohad Talmor und Dan Weiss auf (21. November in der Schlosserei Nenninger), die Workshop Band der Zürcher Hochschule wird von Ellery Eskelin geleitet (22. November im Mehrspur).

Im Kulturhaus Helferei ist das
Colin Vallon Trio am 22. November angesagt. Der Bassist und Gründer der Werkstatt für Improvisierte Musik (WIM), Peter K Frey, wird in einem Doppelkonzert mit Tobias Delius, Joe Williamson und Steve Heather am 24. November im WIM auftreten. Der Pianist Chris Wiesendanger steht im Theater Neumarkt mit dem Ensemble für Neue Musik Zürich am 26. November auf dem Programm. Im Traditionsort des Festivals, der Roten Fabrik, sind ein Duokonzert mit Ethan Iverson und Mark Turner sowie die NYC Five von Angelika Niescier und Florian Weber am 25. November angekündig. Das Aruán Ortiz Trio tritt dort am 26. November auf. Für das Abschlusskonzert im Jazzclubs Moods wurden das Jakob Bro Trio mit Thomas Morgan und Joey Baron sowie Jürg Wickihalder Beyond mit Barry Guy und Lucas Niggli verpflichtet. Alle Details: www.unerhoert.ch
(Quelle: Jazzthing.de)


Keepin' the Groove alive!


Verein gambrinus jazz plus
- der stadtweite Jazzclub von St.Gallen


Der Vorstand: Andreas B. Müller (Präsident), Paolo Mira, Philipp Moosmann, Peter Hummel, Pino Buoro und Sandro Heule


www.gambrinus.ch | www.liveim1733.ch
www.fb.com/gambrinusjazzplus
info@gambrinus.ch

 
 


gambrinus jazz plus präsentiert «Live im 1733»:

MASSIMO STEIGT AUFS DACH

Montag, 30. Oktober, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 - Weinlokal, Goliathgasse 29



Erfrischend traditionell und doch unabhängig von musikalischen Stilen und Traditionen.

Vier Musiker mit der Leidenschaft zur Horizontverschiebung. Sie verstehen Musik als Klang gewordener Ausdruck von Stimmungen und Emotionen. Unabhängig von musikalischen Stilen oder Traditionen. Ob eine Arie von Händel oder ein Tango von Piazolla: Hier fühlen sie sich wohl, hier werden neue Horizonte erforscht und Grenzen verschoben. Risikobereit, aber nicht fahrlässig. Altes in Verbindung mit Neuem. Erfrischend traditionell.

Lineup:
Michael Zumbrunn – Bass
Andreas Kirschner – Trompete
Thomas Waldner – Drums
Adrian Frei – Klavier

»
Website von Massimo steigt aufs Dach

Türöffnung: 17.33 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr
St.Gallen, 1733 Weinlokal, Goliathgasse 29
Reservation ist empfohlen: 076 585 17 33

www.1733.ch

Eintritt frei – Kollekte
 

 

VORSCHAU


NOVEMBRE ITALIANO im 1733 – Weinlokal St.Gallen

Montag, 7. November, 20 Uhr:
HELGA PLANKENSTEINER & PLANKTON
Musik mit Überraschungen, vielschichtig, an eckigen Seiten des Jazz kratzend.
Helga Plankensteiner – Saxophon, Vocals
Matthias Schriefl – Trumpet
Gerhard Gschlössl – Trombone
Michael Lösch – Hammond organ
Enrico Terragnoli – Guitar, Banjo
Nelide Bandello – Drums

Montag, 14. November, 20 Uhr:
FIORENZO BODRATO QUARTET
Volle Energie in Verbindung mit melodiös italienischem Sound.
Fiorenzo Bodrato – Bass
Carlo Actis Dato – Saxophon
Andrea Buffa – Saxophon
Dario Mazzuca – Drums

Montag, 21. November, 20 Uhr:
LUCIANO BIONDINI / ROSARIO GIULIANI QUARTET
Auch ohne Filme haben die Zuhörer in der Liveversion der Filmmusik die Bilder vor ihren Augen.
Rosario Giuliani – Saxophone
Luciano Biondini – Accordion
Enzo Pietropaoli – Bass
Michele Rabbia – Percussion

Montag, 28. November, 20 Uhr:
FEDERICO MONETTA QUARTET
Eine Verschmelzung von Jazz, Verdi, Brazil und Balkan.
Federico Monetta – Piano
Manuel Promotton – Saxophon
Luca Curcio – Bass
Giacomo Reggiani – Drums

Herzlichen Dank dem SORELL HOTEL CITY WEISSENSTEIN in St.Gallen für die grosszügige Unterstützung!
 

 
 


gambrinus jazz plus und PALACE präsentieren:

ERIK TRUFFAZ QUARTET

Donnerstag, 10. November, 21 Uhr
St.Gallen, Palace

truffaz_3

Neues Line-up, neue Energie und ein neuer Sound; nach 3 Jahren Pause ist der Trompeter mit seinem ERIK TRUFFAZ QUARTET und dem Album „DONI DONI“ zurück auf den Bühnen.

Das Konzert im Palace ist DIE Gelegenheit das neue Album «Doni Doni» zu präsentieren und uns den neuen Schlagzeuger des Quartetts, Arthur Hnatek, der auch mit den Pianisten Tigran Hamasyan oder Florian Favre arbeitet, vorzustellen. Musikalisch bewegen sie sich wie zuvor zwischen Jazz und Instrumental Pop und balancieren zwischen Originalität und Zugänglichkeit.

Truffaz hat eine äusserst rhythmusbetonte, vielgestaltige Musik entwickelt, die sofort als die seine zu entschlüsseln ist. Den Alben des Trompeters gelingt das Kunststück, immer wieder neue Wege zu gehen, aber gleichzeitig eine unverwechselbare Identität zu transportieren. Sein Interesse galt Hip-Hop, elektronischer Musik, Jazz-Rock – stets mit blendenden Ergebnissen. Erik Truffaz gehört zu den grossen Einzelgängern im europäischen Jazz.

Lineup:
Erik Truffaz – Trumpet
Marcello Giuliani – Bass
Benoit Corbox – Piano, Fender Rhodes
Arthur Hnatek – Drums

Eintrittspreis: CHF 35.-/25.-
Ticketreservation: Mail senden an tickets@gambrinus.ch
50% Vergünstigung für Mitglieder von gambrinus jazz plus und Verein jazzin' sowie Inhaber der KulturLegi.

»
Website von Erik Truffaz

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Palace St.Gallen.
 

 
 


 
präsentiert
 
 

LIVE IM 1733:
MASSIMO STEIGT AUFS DACH

Erfrischend traditionell und doch unabhängig von musikalischen Stilen und Traditionen
Mo
, 31. Oktober, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 – Weinlokal
»
Details


OSTSCHWEIZER
JAZZ-AGENDA
 

kleinaberfein  präsentiert:
SAMUEL BLASER TRIO

Der Schweizer Posaunist und Komponist Samuel Blaser bringt in seinem Trio den unglaublichen französischen Gitarristen Marc Ducret und den wandlungsfähigen dänischen Schlagzeuger Peter Bruun zusammen.
So, 30. Oktober, 17 Uhr
St.Gallen, DKMS
»
Details
YES, DON'T PANIC! Part III
conducting concept for improvising musicians


Am dritten und letzten Abend der Konzertserie «Yes, don’t panic» im Lattich in St. Gallen, präsentiert Marc Jenny ein Ensemble mit Musikern aus der jungen Improvisationsszene. Als Gegenpol zur Elektronik wird der Stimmkünstler Marcello Wick – momentan im Theater St. Gallen bei Hamlet zu hören – agieren. Dann sind mit Sandro Heule und Martina Berther zwei Elektrobasser am Werk. Der Churer Andi Schnoz und der Exil-St. Galler Raphael Loher an Gitarre und Synthesizer erweitern das Klangspektrum um Harmonie und Melodie. Marc Jenny wird Wassertropfen und andere Klangquellen in seinen Laptop einspeisen und mal schauen, was dann wieder rausfliesst.
So
. 30. Oktober, 20.30 Uhr
St.Gallen, Lattich (Zwischennutzung auf dem Güterbahnhof St. Gallen)
»
Details
OJK Ostschweizer Jazz Kollektiv präsentiert:
JAZZ JAM SESSION
ST.GALLEN

Nach dem erfolgreichen Anlass von 2015 im Rahmen des 20 Jahre gambrinus jazz plus-Jubiläums, wird auf Wunsch des Publikums auch in diesem Jahr in der Grabenhalle eine Jazz Jam Session vom Ostschweizer Jazz Kollektiv durchgeführt. Die Hausband, mit einer der erfolgreichsten Nachwuchs-Stimmen Italiens, spielt zwischen 20.30 und 21 Uhr ein paar Stücke, bevor die Jam Session, geleitet von Claude Diallo, eröffnet wird. Alle JazzmusikerInnen sind eingeladen, an diesem vielseitigen, spannenden Abend mitzuwirken.
Hausband:
Chiara Izzi – Voice
Rosario Bonaccorso – Bass
Carlo Lorenzi – Drums
Claude Diallo – Piano
Di
. 1. November, 20 Uhr
St.Gallen, Grabenhalle
»
Details
chamber jazz im FLOW:
THE ART OF THE DUO

Die Jazz und Rocksängerin Birgit Ellmerer und der vielseitige Pianist und Rock-Keyboarder Stefan W. Müller haben mit "Love And Other Songs" ein wunderschönes konzertantes, vielseitiges, unterhaltsames und künstlerisch hochstehendes Programm zusammengestellt. Das Repertoire reicht von Vocal Jazz über Pop, Gospel, Blues und Rock.
Fr
, 4. November, 20 Uhr
St.Gallen, FLOW im RPC Rop Pop Center
»
Details
Jazz and more in der Einstein Bar:
STICKEREI JAZZ TRIO feat.
VALÉRIE MAERTEN


Als Sängerin des Pullup Orchesters wird Valérie Maerten spielend fertig mit fetziger Blasmusik. Als Special Guest des Stickerei Jazz Trios schlägt sie leisere Töne an; Jazz Standards, Blues und Latin Music à la mode de Valérie., d.h. ein wenig eigenwillig, sinnlich und mit überraschenden Wendungen.
Valérie Maerten  – Vocals
Christoph Seitler – Piano
Daniel Staub – Bass
Adi Gerlach – Schlagzeug
Fr
, 4. November, 21 Uhr
St.Gallen, Hotel Einstein Bar
»
Details
  präsentiert
 
LIVE IM 1733 – NOVEMBRE ITALIANO:
HELGA PLANKENSTEINER
& PLANKTON

Musik mit Überraschungen, vielschichtig und an eckigen Seiten des Jazz kratzend
Mo
, 7. November, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 – Weinlokal
»
Details
  & PALACE präsentieren

ERIK TRUFFAZ QUARTET

Do, 10. November,
21 Uhr
St.Gallen, PALACE
»
Details


gambrinus jazz plus wird unterstützt von:







Sponsoren 2016:




 

 
     
 

Versandhinweis
Dieser Newsletter wird nur an Abonnentinnen und Abonnenten versandt, mit denen eine Geschäftsverbindung besteht (gambrinus.ch) und/oder die ihn ausdrücklich bestellt haben.

SPAM-Filter: Damit Sie unsere Newsletter problemlos erhalten, können Sie die Adresse "info@gambrinus.ch" als "Freund" hinzufügen.

Um sich aus der Versandliste auszutragen, klicken Sie bitte auf diesen AUSTRAGELINK.


Impressum
Verein gambrinus jazz plus
Postfach 719
CH-9001 St. Gallen
info@gambrinus.ch