gambrinus jazz plus - der stadtweite Jazzclub von St.Gallen. Newsletter im Internet anzeigen.
 
     
   
     
 
AGENDA  |  NEWS  |  KÜNSTLERINNEN  |  CLUBS & BÜHNEN  |  GALERIE
 
 
   
     
 

1. Februar 2016


Liebe Jazzliebhaberin,
Lieber Jazzliebhaber,

ist der graumelierte Basler Jazzmusiker
Bruno Spörri nicht der, von dem sich der amerikanische Rapper und Grammygewinner Jay-Z Samples für einen Song geklaut hatte? Und ist Julian Sartorius nicht der berufene Drummer, Instrumentensammler und Klangforscher, der jahrelang mit Sophie Hunger auf Tournee war?

Beides stimmt. Und beides greift natürlich viel zu wenig weit, denn Bruno Spörri, der studierte Psychologe, Jazz-Saxofonist, freischaff
ende Komponist, Tonmeister und unter vielem anderen ehemalige Lehrbeauftragte an der Musikhochschule Zürich für Computermusik, ist ein Pionier und einer der ersten Elektroniker in der Musik, der aber immer in erster Linie Musiker geblieben ist; die Maschinen hatten stets nur eine dienende Funktion. Heute beschäftigt sich der 80-jährige mit interaktiven Systemen, die ihm die Möglichkeit geben, mit seinen Geräten in musikalische Kommunikation zu treten.

Und Julian Sartorius "ist kein Schlagzeuger, der brav Stöcke und Besen schwingt. Sein Spiel ist ständige Klangforschung.", wie ihn Bjørn Schaeffner in der NZZ charakterisierte. "Am liebsten möchte sich wohl auch Sartorius während seiner Darbietungen auflösen: im Rhythmus seiner mehr oder weniger für die Perkussion bestimmten Resonanzkörper, mitten im mehr oder weniger improvisierten Trommelfeuer. Aus fast allem schöpft Julian Sartorius Klang und Rhythmus. Hauptsache, es tönt interessant. Dieser Musiker kartografiert die Welt in Trommelschlägen."

Und was führt
Bruno Spörri und Julian Sartorius zusammen und was führen die beiden am kommenden Freitag, 5. Februar ab 20.30 Uhr in der Grabenhalle im Schilde? Musik natürlich!  Und die gemeinsame unbändige Lust am Experiment, an der Entwicklung von Klanglandschaften und der Mitgestaltung des "Unfertigen, des Neuen, von dem noch ungewiss ist, wohin es sich bewegt."

-------------------

In der Jazzzeitschrift Jazzthetik schrieb Henry Altmann über das
Christoph Irniger Trio, das wir heute Montagabend ab 20 Uhr im 1733 - Weinlokal St.Gallen präsentieren: "Ein Trio, das derartig ineinander verzahnt und auf gleicher Höhe miteinander spielt, findet sich selten. Man spielt völlig frei, aber zeitlich gebunden, schöpft aus dem Moment, jedes Stück ein Abenteuer, ein Ausflug in unbekanntes Terrain, dabei aber nie das Wichtigste – Energie und Poesie – ausser Acht lassend."

"Ein pures Vergnügen, dieses Trio!"
*****
(Jazz n' More)

"... fasziniert als kollektiver Klangkörper." ***** (Kulturtipp)

Wir freuen uns!


Herzliche Grüsse

Der Vorstand von gambrinus jazz plus

Andreas B. Müller (Präsident), Paolo Mira, Philipp Moosmann, Peter Hummel, Pino Buoro und Sandro Heule



www.gambrinus.ch | www.liveim1733.ch
www.fb.com/gambrinusjazzplus
info@gambrinus.ch

 


gambrinus jazz plus präsentiert: LIVE IM 1733

CHRISTOPH IRNIGER TRIO

Montag, 1. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 – Weinlokal



Foto: Peter Purgar
Das Trio vermag Melodie, Arrangement, Improvisation zu einem stimmigen und verführerischen Ganzen zu verbinden. Die Stücke sind Tondichtungen, die zeigen, dass die eingängige Melodie und eine komplexe Klangwelt einander nicht ausschliessen müssen, sondern erst richtig zur Geltung bringen können.

Das Christoph Irniger Trio hat sich 2011 in New York formiert und seit seiner Gründung zahlreiche Konzerte in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich und den USA gespielt. Alle drei Musiker treten weltweit in verschiedenen Gruppen auf und haben in ihren noch jungen Karrieren Gelegenheit gehabt, mit Jazz-Grössen wie Joe Lovano, Ron Carter und Kurt Rosenwinkel zu lernen und zusammenzuspielen.

Lineup:
Christoph Irniger – Saxophon
Raffaele Bossard – Bass
Ziv Ravitz – Drums

» Zur Website

Türöffnung: 17.33 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr
St.Gallen, 1733 Weinlokal, Goliathgasse 29
Reservation ist empfohlen: 076 585 17 33
www.1733.ch

Eintritt frei – Kollekte
 

 
 


AGENDA


  präsentiert
  heute Montag
LIVE IM 1733:

CHRISTOPH IRNIGER TRIO


Mo
, 1. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 - Weinlokal
» Details

Café Bar Blumenmarkt präsentiert:
HECTOR CERAVOLO


Ein fantastischer Pianist aus Argentinien. Im klassischen Stil spielt Hector Ceravolo Blues, Jazz, Swing und Evergreens am Flügel.
Do
, 4. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, Café Bar Blumenmarkt
» Details

Einstein präsentiert:
STICKEREI JAZZ TRIO feat.
PINO BUORO


Deliziöse Cocktails und köstliche Drinks, eine intime Clubatmosphäre mit Live-Musik vom Stickerei Jazz Trio und ihrem Gast, dem Sänger (und Bassisten) Pino Buoro.
Fr
, 5. Februar, 20.30 Uhr
St.Gallen, Einstein Bar
» Details

Grabenhalle präsentiert:
BRUNO SPÖRRI -
JULIAN SARTORIUS


Julian Sartorius, Drummer und Klangforscher und Bruno Spoerri, Jazz-Saxophonist und Pionier der elektronischen Musik, performen ihr neues, gemeinsames Projekt.
Fr
, 5. Februar, 20.30 Uhr
St.Gallen, Grabenhalle
» Details

KLAUS PAIER & ASJA VALCIC

Akkordeon trifft auf Cello. So selten die Besetzung, so ungewöhnlich sind auch die Klänge, die das Duo Klaus Paier & Asja Valcic auszeichnet. Diese entziehen sich engen Genre-Grenzen und lassen gleichzeitig eine intensive Verwurzelung in der europäischen Musikgeschichte erkennen.
Fr
, 5. Februar, 20.30 Uhr
Hard, Kulturwerkstatt Kammgarn
» Details

  präsentiert
  LIVE IM 1733:
ERIC ALEXANDER - VINCENT HERRING QUINTET

Obwohl immer von Größen wie John Coltrane und Cannonball Adderley inspiriert, bringt diese musikalische Begegnung die Eigenständigkeit jedes einzelnen Bandmitglieds hervor.
Eric Alexander - Tenorsax
Vincent Herring - Altosax
Victor Gould - Piano
Milan Nikolic - Bass
Joris Dudli - Drums
Mo
, 8. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 - Weinlokal
» Details


gambrinus jazz plus wird unterstützt von:







Sponsoren 2016:




 

 
     
 

Versandhinweis
Dieser Newsletter wird nur an Abonnentinnen und Abonnenten versandt, mit denen eine Geschäftsverbindung besteht (gambrinus.ch) und/oder die ihn ausdrücklich bestellt haben.

SPAM-Filter: Damit Sie unsere Newsletter problemlos erhalten, können Sie die Adresse "info@gambrinus.ch" als "Freund" hinzufügen.

Um sich aus der Versandliste auszutragen, klicken Sie bitte auf diesen AUSTRAGELINK.


Impressum
Verein gambrinus jazz plus
Postfach 719
CH-9001 St. Gallen
info@gambrinus.ch