gambrinus jazz plus - der stadtweite Jazzclub von St.Gallen. Newsletter im Internet anzeigen.
 
   
 
AGENDA  |  NEWS  |  KÜNSTLERINNEN  |  CLUBS & BÜHNEN  |  GALERIE

 


16. Februar 2015


Liebe Jazzliebhaberin,
lieber Jazzliebhaber,

diese Woche fängt schon prächtig an: Die älteren Semester und den LeserInnen werden sich mit Freude an die legendäre "Lazy Poker Blues Band" erinnern.
Heute Montagabend tritt im 1733 - Weinlokal St.Gallen deren Sänger Roli Frei mit seinem Trio The Soulful Desert auf und singt mit Intensität und Intimität, mit Power und Zärtlichkeit, für sich selbst und für alle. Er spielt und singt was er fühlt und lebt; und ob das nun Soul, Folk, Pop, Blues oder Rock ist, spielt bei Frei eine eher untergeordnete Rolle.
Konzertbeginn ist um 20 Uhr; der Eintritt ist frei - wir danken für eine grosszügige Kollekte.
» Details


Am Freitag dann eine Premiere: gambrinus jazz plus wird künftig regelmässig "zu Gast" sein im Kaffeehaus an der Linsebühlstrasse 77. Diesen Freitag zelebriert das Zürcher Quartett STING OPERATION mit dem Gastmusiker Mats Spillman an der Trompete die Musik von Gordon Matthew STING Sumner. Dessen Musik eignet sich herausragend für eine jazzige Interpretation, hat Sting ja selber immer wieder die besten internationalen Jazzer auf seinen Tourneen dabei...
» Details


Leider hat man diesen Freitag die Qual der Wahl, denn gleichen Abends treten im Jazzclub Rorschach mit AZYMUTH die Wegbereiter des "verrückten Sambas", dem "Samba Doido" auf. Viele Lieder des  groovigen brasilianischen Jazz-Funk-Trios wurden von ganz unterschiedlichen Musikern gecovert; so hat unter anderem Jazzanova ohrwurmige Remixes von ihren Kompositionen gemacht.
» Details


Und zum Abschluss der Woche weisen wir gerne auf einen weiteren Höhepunkt der Woche hin. kleinaberfein lässt am Sonntag, 22. Februar, um 17 Uhr im Centrum DKMS die Schweiz auf Südafrika treffen und umgekehrt: Mit BÄNZ OESTER & THE RAINMAKERS tritt eine Jazzband auf, "die ihre Spielfreude nicht durch verkopften Formalismus bremst, sondern in der Lage ist, auf der Basis relativ einfacher Vorgaben voll durchzustarten und abzuheben". (Tom Gsteiger)

Der Berner Bassist Bänz Oester ist seit den frühen achtziger Jahren in einer Vielzahl von Jazz- und Improprojekten ein gefragter Sideman. Mit seinem eigenen Quartett spielt er Eigenkompositionen und Bearbeitungen traditioneller Musik aus der Schweiz und Südafrika. Entstanden ist ein ureigener Stil rund um die Schnittpunkte von europäischem Jazz, afrikanischer Musik und freier Improvisation.

Bänz Oester (Kontrabass), Ganesh Geymeier (Tenorsaxofon), Afrika Mkhize (Piano), Ayanda Sikade (Drums)

Konzertbeginn im Centrum DKMS (Auf dem Damm 17 am Gallusplatz) ist um 17 Uhr - es wird empfohlen, die Tickets zu reservieren.
» Details


Keep listenin' to soulful music

Der Vorstand von
gambrinus jazz plus

Andreas B. Müller (Präsident), Christoph Schäpper, Paolo Mira, Philipp Moosmann, Peter Hummel, Sandro Heule, Valentin Butz und Pino Buoro
(Beisitzender)


www.gambrinus.ch | www.liveim1733.ch
www.fb.com/gambrinusjazzplus
info@gambrinus.ch


 


gambrinus jazz plus präsentiert:

«Live im 1733»: ROLI FREI & THE SOULFUL DESERT
Montag, 16. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, Weinlokal 1733, Goliathgasse 29




Wahre Musikerpersönlichkeiten sind keine Maschinen sondern Menschen mit viel Herz und Blut. Davon ist bei Frei reichlich vorhanden. Da singt einer mit Intensität und Intimität, mit Power und Zärtlichkeit, für sich selbst und für alle. Er spielt und singt was er fühlt und lebt; und ob das nun Soul, Folk, Pop, Blues oder Rock ist, spielt eine eher untergeordnete Rolle.

"Freedom" heisst schliesslich einer von Roli Frei‘s eindrücklichen Songs, ein Gospel an die innere Freiheit. Singen bedeutet Freiheit und tiefe Emotionen; die wiederum sind Voraussetzung dafür, dass die Stimme noch lange weiterträgt. “Strong is not enough” ist in seiner ganzen Vieldeutigkeit gemeint: Die Stärke im Zerbrechlichen finden, wo’s passt eins draufgeben und nicht aufgeben, die Stimme erheben: ich bin noch nicht fertig!

Besetzung
Roli Frei, Vocal - Guitar
Peter Wagner - Keyboards
Patrick Sommer - Bass
Andi Wettstein - Drums, Percussion

» Website

Türöffnung: 17.33 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr
Eintritt: Angemessener Kostenbeitrag
Reservation ist empfohlen: 076 585 17 33

Die Reihe "Live im 1733" wird unterstützt durch die Billwiller Stiftung, die Walter und Verena Spühl-Stiftung, pianohaus.ch sowie die zahlreichen Mitglieder des Vereins gambrinus jazz plus. » Mitglied werden

 
   
AGENDA

 
  präsentiert:

"Live im 1733"
ROLI FREI
& THE SOULFUL DESERT


Mo, 16. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 - Weinlokal
» Details

  zu Gast im Kaffeehaus:

STING OPERATION

“sting operation” hat sich voll der Musik von Gordon Matthew "Sting" Sumner verschrieben. Was früher Jazzer mit Musicals und Popsongs ihrer Zeit angestellt haben, wendet das Quartett auf Stücke an wie "Message in a Bottle", "Roxanne", "Englishman in New York", aber auch weniger bekanntes. Das klingt vertraut und oft auch überraschend.
Matthias Siegrist - Guitar
Peter Leuzinger - Bass
Peter Preibisch - Drums
Felix Straumann - Sax
Special Guest: Mats Spillman - Trumpet

Fr
, 20. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, Kaffeehaus
» Details

Jazzclub Rorschach präsentiert: AZYMUTH

Azymuth ist seit 1973 ein Jazz-Funk-Trio aus Brasilien. Die Musiker von Azymuth nennen ihre Musik „Samba Doido“, was soviel heißt wie „verrückter Samba“.
Alex Malheiros - Bass
Fernando Moraes - Keyboards
Ivan Mamao Conti - Drums
Fr, 20. Februar, 21 Uhr
Rorschach, Jazzclub im Seerestaurant

» Details

LUCKY CAMELS

Die aus Appenzell stammenden Musiker reiten auf der Welle des Bossa Nova um Tom Jobim und swingen im Sog des legendären Django Reinhardt.
Stefan Koller - Kontrabass
Remo Signer - Schlagzeug
Remo Gmünder - Gitarre
Rainer Hagmann - Violine
Arno Koller - Trompete, Flügelhorn
Sa
, 21. Februar, 20 Uhr
Wittenbach, Schloss Dottenwil
» Details

kleinaberfein präsentiert:
BÄNZ OESTER & THE RAINMAKERS

Mit seinem eigenen Quartett spielt Bänz Oester Eigenkompositionen und Bearbeitungen traditioneller Musik aus der Schweiz und Südafrika. Entstanden ist ein ureigener Stil rund um die Schnittpunkte von europäischem Jazz, afrikanischer Musik und freier Improvisation.
Bänz Oester - Kontrabass
Ganesh Geymeier - Tenorsaxofon
Afrika Mkhize - Piano
Ayanda Sikade - Drums
So
, 22. Februar, 17 Uhr
St.Gallen, Centrum DKMS
» Details

  präsentiert:

"Live im 1733"
Boogie Fox

Boogie Fox vermengt drei Stimmen, zwei Gitarren und einen Kontrabass zu einer direkten, sinnlichen und packenden Mixtur, genannt FoxABillieBoogie. Diese Melange ist überaus tanzbar und weckt laut Augenzeugenberichten Glücksgefühle. Swing-Rock`n`Roll mit viel Schwung und noch mehr Herzblut.
Anet Zemp - Guitar, Vocal
Marc Scheidegger - Guitar
Ralph Sonderegger - Bass
Mo
, 23. Februar, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 - Weinlokal
» Details


gambrinus jazz plus wird unterstützt von:







Sponsor 2015:



 

Versandhinweis
Dieser Newsletter wird nur an Abonnentinnen und Abonnenten versandt, mit denen eine Geschäftsverbindung besteht (gambrinus.ch) und/oder die ihn ausdrücklich bestellt haben.

SPAM-Filter: Damit Sie unsere Newsletter problemlos erhalten, können Sie die Adresse "info@gambrinus.ch" als "Freund" hinzufügen.

Um sich aus der Versandliste auszutragen, klicken Sie bitte auf diesen
[UNSUBSCRIBE_LINK].


Impressum
Verein gambrinus jazz plus
Postfach 719
CH-9001 St. Gallen
info@gambrinus.ch