Gambrinus Jazz News

Die letzte Jazz-Stickerei

Freudiger Start vor zwei Jahren: Andreas B. Müller (Präsident von gjp), Sandro Heule und Philipp BuobVoller Enthusiasmus und Freude haben wir im Januar vor knapp zwei Jahren die Reihe “JazzStickerei” im Restaurant Stickerei am Oberen Graben gestartet und werden bis kommenden Mittwoch über 60 Live-Konzerte und Vinyl Jazz-Abende präsentiert haben. Sandro Heule, Musiker und Vorstandsmitglied von gambrinus jazz plus und Philipp Buob, Geschäftsführer der Stickerei, haben sich auf eine intensive Zusammenarbeit eingelassen, die viel Freude bereitet hat. (Auf dem Bild Andreas B. Müller – Präsident von gambrinus jazz plus -, Sandro Heule und Philipp Buob anlässlich des Starts vor zwei Jahren. Foto: Ralph Ribi)

Mit dem zunehmenden Erfolg des Lokals als trendige Bar und Speiserestaurant u.a. mit wunderbaren handgemachten Pommes und den besten Burgern der Stadt wurde es immer schwieriger, den unterschiedlichen Ansprüchen von Musikliebhabern und Musikern einerseits und den nicht (primär) wegen der Musik anwesenden anderen Gästen anderseits gerecht zu werden: Den einen wurde die Musik zu laut, den anderen die Diskussionen der Gäste. Kurz vor Ende der nun vierten Saison haben die Verantwortlichen die Notbremse gezogen und sagen die noch angekündigten Veranstaltungen aus ebendiesen Gründen ab, zu gross wurde die Diskrepanz zwischen den verschiedenen Ansprüchen.

Das hält uns und den Jazz jung und wir machen uns auf die Suche nach neuen Möglichkeiten neben der Montagsreihe „Live im 1733“ unter der Leitung von Pino Buoro, der im Dezember weitere feine Anlässe präsentiert und demnächst das Programm von 2015 ankündigen wird.