s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Yotam Ben-Or Quartet.

Details

Datum: Fr, 27. Oktober 2023
BEGINN: 20:00
ORT: St. Gallen, Bistro St.Gallen im Einstein
TÜRÖFFNUNG: 18:00
STATUS: in Vorbereitung
Mit der Reservation von Tickets haben Sie eine Sitzplatz-/Tischgarantie und werden vom Bistro St.Gallen-Personal an Ihre Plätze geführt.

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

Type: open

«Auf einem Niveau spielend, das Stevie Wonder entspricht.» (Bass Musician Magazin)

Yotam Ben-Or ist in Nataf, einem kleinen Dorf in der Umgebung von Jerusalem, geboren und aufgewachsen. Er begann im Alter von 11 Jahren mit dem Mundharmonikaspiel, das ihm sein Onkel beibrachte. Nach seinem Schulabschluss zog Ben-Or nach Tel-Aviv, um das gemeinsame Programm des Konservatoriums von Tel-Aviv und der New School for Jazz Studies (New York) zu besuchen. Während seines Studiums trat Ben-Or in ganz Israel auf und teilte die Bühne mit Israels besten Musikern, gewann zwischen 2014 und 2016 das America-Israel Grant, gewann den ersten Preis beim Rostov International Jazz Competition (Russland 2013) und nahm mit seiner Gruppe „Jupiter“ das Album „All Original – Best Young Israeli Jazz, presented by Avishai Cohen“ (2013) auf.

Im August 2014 zog Ben-Or nach NYC, nachdem er ein Vollstipendium für das Studium an der New School for Jazz and Contemporary Music gewonnen hatte, wo er im Mai 2016 seinen Abschluss machte. Im März 2015 nahm er am Betty Carter Jazz Ahead im John F. Kennedy Center for the Performing Arts teil, das von dem Pianisten Jason Moran geleitet wird. Seit seinem Umzug nach New York tritt Ben-Or mit seiner Gruppe an den renommiertesten Veranstaltungsorten und Festivals der Stadt auf, wie z. B.: Jazz at Lincoln Center (Dizzy’s Club Coca-Cola), Carnegie Hall, Bric JazzFest, Cornelia Street Cafe, und tourte durch Europa, Amerika und Israel. Ben-Or hatte das Privileg, von Künstlern wie dem Harmoniker Gregoire Maret und dem Bassisten Ben Street betreut zu werden. Er arbeitete auch mit Bands und Künstlern wie Sonex, Iogi, Franco Pinna und anderen zusammen. Im Juni 2018 veröffentlichte Ben-Or sein Debütalbum „Sitting on a Cloud“, das seine Eigenkompositionen enthält. 2022 hatte Ben-Or sein zweites Album „Endless“ als EP veröffentlicht.

Line-up:
Yotam Ben-Or – Harmonika & Gesang
Gabriel Chakarji – Piano
Alon Near – Bass
Franco Pinna – Schlagzeug (tbc.)

www.yotambo.com