s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Nicole Durrer Quartet.

Details

Jetzt Plätze reservieren!
Datum: Mo, 8. November 2021
BEGINN: 20:00
ORT: St. Gallen, Bistro St.Gallen im Einstein
TÜRÖFFNUNG: 19:00
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
Wir halten uns an die aktuell geltenden Verordnungen des BAG und arbeiten mit variablen Sitzplänen, die den aktuellen Weisungen angepasst werden.

Mit der Reservation von Tickets haben Sie eine Sitzplatz-/Tischgarantie und werden vom Bistro St.Gallen-Personal an Ihre Plätze geführt.

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

Type: open
dunkel und mysteriös, luftig, rau und heiser, dann klar und glockentonartig


Nicole Durrer ist in Einsiedeln geboren. Sie ist Sängerin und Jazzmusikerin und lebt heute in Heiden. Ab dem 9. Lebensjahr hatte sie Unterricht auf der Oboe und im Singchor. Sie spielte im Jugendorchester Schwyz Oboe und machte erste Erfahrungen mit der Stimme in lokalen Jazzrockbands. Nebst der Musik und dem Gesang interessierte sie sich seit Kindsbeinen an für das Skifahren und verbrachte jede freie Minute beim intensiven Skitraining in den Alpen. Im Jahr 2011 erhielt sie ihr pädagogisch und künstlerisches Jazzdiplom im Fach Jazzgesang an der Jazzschule St.Gallen.
Mit ihrer Jazzdiplomband „Endee Quintett“ spielte sie mitunter in der Lokremise St.Gallen. Im Jahr 2013 spielte das Nicole Durrer Trio an der Premiere des Welttheater Einsiedeln im Klostersaal. Weitere Auftritte folgten im Chupferturm Schwyz und in der Herzbaracke Zürich.

Seit 2007 arbeitet sie mit Gitarrist Adrian Emanuel Egli im Duo. Heute singt und komponiert sie für die Quartettformation Nicole Durrer. Die Kompositionen “Dä Steigadä Changes Your Rhythm” und “Red is the Rose” sind regelmässig auf Radio Swiss Jazz zu hören.

Im April 2016 erschien Nicole Durrers erster Tonträger “LIALAI” beim Schweizer Jazzlabel Unit Records, den sie mit dem Gitarristen Adrian Egli, Kontrabassisten Marc Jenny und Drummer Lukas Meier aufgenommen hat. Nicole Durrer spielt vorwiegend Eigenkompositionen aus der traditionellen Jazzwelt, erfreulich vielseitig mit dem Fokus auf die warme und melancholische Stimme der Sängerin.Immer wieder bricht sie mit der Jazztradition, um in Songs zu schwelgen und mit wortlosen Kompositionen in andere Gefilde aufzubrechen.Das Klangbild lebt von der intimen Stimmung durch das schlichte Comping der Rhythmusgruppe, dem reduzierten Gitarrensound und der gefühlvollen Stimme.

Seit 2019 ist sie nun im Nicole Durrer Quartet unterwegs. Mit Schlagzeuger Carlo Lorenzi, E Bassist Sandro Heule und Gitarrist Adrian Egli geben sie im Herbst eine neue EP heraus. Neue Kompositionen von Adrian Egli entstehen und werden im NDQ umgesetzt.
Nicole Durrer arbeitet als Musik- und Gesangspädagogin.Sie unterrichtet Gesang und Chor an den Musikschulen Wittenbach, Waldkirch-Bernhardzell und in Heiden. Sie ist Mutter von zwei Kindern.

Lineup:
Nicole Durrer – Voice, Jazzoboe
Carlo Lorenzi – Drums
Sandro Heule – Bass
Adrian Egli – Guitar