s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

DADO MORONI & DANNY GRISSETT PIANO DUO (2. Konzertabend).

Details

EXKLUSIV! Nur 40 Tickets im Verkauf.
Datum: Fri, 4. December 2020
BEGINN: 20:00
TÜRÖFFNUNG: 19:15
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
Wir halten uns an die aktuell geltenden Verordnungen des BAG und arbeiten mit variablen Sitzplänen, die den aktuellen Weisungen angepasst werden.

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

Type: open

YARBIRD SUITE FOR 2 PIANO: a celebration of CHARLIE PARKER CENTENNIAL

Im KULT-BAU stehen zwei FAZIOLI-Flügel, die Rolls Royces unter den Tasteninstrumenten, und daran sitzen zwei Künstler, die keine Grenzen kennen und zwei Abende (Donnerstag, 3. Dezember, und Freitag, 4. Dezember) die Musik von Charlie Parker zelebrieren. Danny Grissett, Afroamerikaner, der sich entschieden hat, in Europa zu leben. Dado Moroni, Italiener, der sich entschieden hat, 30 Jahre in den USA zu verbringen. Gemeinsam sind die Leidenschaft für Jazz und den Ausdruck ihrer Kreativität.

In diesem Konzert werden die beiden Freunde und Musiker-Kollegen einige der schönsten Seiten der Jazzmusik erkunden, indem sie ein ideales Tennisspiel zwischen den Noten und mit den Klängen zweier Klaviere spielen. Es wird eine Reise in die Welt des Pianospiels in einem Kaleidoskop von Farben, Swing, improvisierten Erfindungen und Freude sein. Unter dem Titel “YARBIRD SUITES for 2 PIANO: a celebration of CHARLIE PARKER CENTENNIAL” werden die zwei internationalen Pianisten das Repertoire von Charlie Parker neu interpretieren.

1975 in Los Angeles geboren, begann DANNY GRISSETT im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierstudium und setzte es engagiert fort, bis er bei Meistern wie Barry Harris, Kenny Barron und Herbie Hancock studierte. Schon in sehr jungen Jahren wurde er zu einem Protagonisten der Szene von Los Angeles und spielte mit Billy Higgins, George Coleman, Freddie Hubbard, Jackie McLean, Ralph Moore, Roy McCurdy und vielen anderen wichtigen Musikern. 2003 zog er nach New York und begann sofort die Zusammenarbeit mit Buster Williams, Nicholas Payton, Benny Golson und schloss sich der Gruppe von Tom Harrell an, mit der er wichtige CDs produzierte. Als phantasievoller und schwungvoller Pianist vermischt er Tradition und Zeitgenossenschaft mit großer Eleganz und Musikalität, Eigenschaften, die ihn zu einem der gefragtesten Pianisten der heutigen Szene machen.

EDGARDO DADO MORONI wurde 1962 in Genua geboren und kam schon sehr früh mit Jazzmusik in Berührung. Dank der Plattensammlung seiner Eltern begann er im Alter von 4 Jahren Klavier zu spielen und hat seitdem nie mehr aufgehört! Dado Moroni ist seit Jahrzehnten einer der am meisten geschätzten italienischen Musiker in den USA, zum Beispiel: Er ist einer der Lieblingspianisten des großen Ron Carter. Er hat weltweit mit unzähligen Künstlern gespielt, darunter einige wahre Jazz-Legenden wie Clark Terry, Chet Baker, Billy Cobham, Freddie Hubbard, Dizzy Gillespie, Jimmy Owens, Phil Woods, Tom Harrel, Johnny Griffin, Niels-Henning Oersted Pedersen, Tony Scott, Wynton Marsalis, Freddie Hubbard, Harry “Sweets” Edison und viele andere. Er gehörte zum Stab zweier historischer Gruppen wie Paris Reunion und Mingus Dynastie. Eine außergewöhnliche Herangehensweise an das Instrument und dieses tiefe Gefühl der Freude, das aus jeder Note atmet, machen Dado Moroni zu einem der größten Exponenten des zeitgenössischen Jazz-Pianos.

www.dannygrissett.com