s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

[VERSCHOBEN] Karin Streule Band.

Details

Aufgrund der restriktiven Covid-19-Einschränkungen wird der Anlass auf ein noch unbekanntes Datum verschoben. (Stand 19.10.2020)
Datum: Mon, 7. December 2020
BEGINN: 20:00
ORT: St. Gallen, Bistro St.Gallen im Einstein
TÜRÖFFNUNG: 19:00
STATUS: in Vorbereitung
Type: closed
Archaisch und leichtfüssig, erdverbunden und mystisch

Die Innerrhoder Sängerin und Komponistin haucht Appenzeller Liedern eine gehörige Portion Jazz ein und verbrämt ihre Songs mit einem Hauch Volksmusik. Sie macht und findet dort Musik wo sie sich zuhause fühlt. Das spürt man in den Melodien, die ihr Höger und Felsen eingeflüstert, die ihr ein warmer Fönsturm zugetragen hat. Und das erfährt man aus den einfachen Geschichten, die sie erzählt. Jazzig und urchig, heiter und melancholisch. Die Kompositionen und Arrangements bezaubern mit Dialekt-Texten und Jodel-Scat, getragen von einer glockenhellen Stimme. Mit ihren Liedern hat Karin Streule etwas ganz Eigenständiges geschaffen, das sich sowohl aus Tradition und Heimatverbundenheit als auch vom Puls der Zeit nährt. Bodenständig und wolkenzart.

Die «Karin Streule Band» spielt archaisch und leichtfüssig, erdverbunden und mystisch – Musik wie Morgennebel über dem Fälensee.

Karin Streule – Voice, Accordeon, Piano
Niklaus Mäder – Bassklarinette
Andreas Gabriel – Geige
Mirco Häberli – Kontrabass
Andriu Maissen – Drums

www.karinstreule.ch