s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Habib Koité & Bamada.

Details

Datum: Fr, 10. September 2021
BEGINN: 20:00
ORT: St. Gallen, Bistro St.Gallen im Einstein
TÜRÖFFNUNG: 19:00
STATUS: ausverkauft
Wir halten uns an die aktuell geltenden Verordnungen des BAG und arbeiten mit variablen Sitzplänen, die den aktuellen Weisungen angepasst werden.

Mit der Reservation von Tickets haben Sie eine Sitzplatz-/Tischgarantie und werden vom Bistro St.Gallen-Personal an Ihre Plätze geführt.

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

Type: open
Brückenbauer zwischen Singer-Songwriter und Griot, zwischen Savannen-Traditionen und Rock, zwischen afrikanischem Selbstbewusstsein und vielfältigen Berührungen mit Europa.

Vor allem wegen seiner mitreissenden Live-Auftritte wurde Habib Koité zu einem der grossen Stars der Weltmusik: ein Musiker und Geschichtenerzähler, der mit Charisma und Können seine musikalischen Wurzeln einem breiten Publikum zugänglich macht. Ein Schlüssel seines Erfolges sind u.a. seine ausgedehnten Konzerttourneen. Er hat seit 1994 weltweit über 1700 Konzerte auf Festivals, in Konzertsälen, Theatern und Clubs gegeben.

Es ist wohl die unerschrockene und äusserst feinsinnige Verschmelzung aller malischen Nuancen mit Soul-, Blues-, Flamenco- Reminiszenzen und modernem Afro-Groove zu einem neuen Klangbild, die den Zauber seiner Musik ausmacht. Mit einem Fuss in der Vergangenheit und dem anderen in der Zukunft ist Habib Koité ein Künstler für eine Generation, die das Zusammenbrechen kultureller Barrieren auch als Befreiung erlebt hat.

Die New York Times schreibt über ihn: „Seine Reputation als Gitarrist ist schon beinahe mystisch, er kombiniert Rock – und Klassik Techniken mit Stimmungen aus Mali, die die Gitarre wie eine Kora oder N’Goni klingen lassen.“

Habib Koité veröffentlichte 2019 sein sechstes Stuido-Album „Kharifa“. Aufgenommen wurde das Album in Bamako. Der Klang des Landes, seine reichen und vielfältigen Musiktraditionen und Instrumente (Ngoni, Flöte, Kora, Doun Doun…), durchdringen die zwölf Stücke, aus denen sich dieses grossartige Projekt zusammensetzt.

Habib Koité – Lead vocal, guitar
Abdoul Wahab Berhé – Bass, kamalé ngoni
Issa Koné – Guitar, banjo, backing vocals
Charly Coulibaly – Keyboard, backing vocals
Mama Koné – Percussions, backing vocals
Mahamadou Koné – Tamani (talking drums), barra

www.habibkoite.com