s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

David Enhco & Marc Perrenoud – «Chet».

Details

Datum: Do, 22. Februar 2024
BEGINN: 20:00
Tür- und Kassaöffnung: 19:15
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

Type: open

Eine Hommage an den grossen amerikanischen Jazztrompeter Chet Baker

JAZZ | Der französische Trompeter David Enhco und der Schweizer Pianist Marc Perrenoud, herausragende Persönlichkeiten der europäischen Jazzszene, erschaffen diese Hommage an den grossen amerikanischen Jazztrompeter Chet Baker. Mit einer Auswahl emblematischer Jazz-Standards zeichnen David Enhco und Marc Perrenoud die musikalische Reise und das tragische Schicksal von Chet Baker nach, das von Poesie und Licht, aber auch von Prüfungen und Dunkelheit geprägt war. Auf der Bühne besteht alles aus Energie und Improvisation. Sie kreieren eine Musik ohne Grenzen, dicht an Emotionen, mit Anmut, Kühnheit und Virtuosität.

Besetzung:
David Enhco, Trompete
Marc Perrenoud, Klavier

David Enhco, geboren 1986 in Paris, spielte unter anderem mit Cécile McLorin Salvant und ist in Frankreich ein bekannter und begehrter Jazz-Trompeter. Der Genfer Marc Perrenoud, 1981 geboren, ist eine Grösse in der Schweizer Jazzmusik und Bandleader unterschiedlicher Formationen. Enhco und Perrenoud erinnern an diesen Ausnahmemusiker, dessen Klänge zum vollendeten Ausdruck von Tragik und Verletzbarkeit wurden.

Presse:
„Eine Offenbarung und ein jugendlicher Blick zugleich! Jean-Yves Chaperon, RTL

„Jubelnd! Sie praktizieren Musik wie Geächtete “ Marie-Aude Roux, Le Monde

„Sie spielen mit Wissen, Kultur und Erfindungen! „Francis Marmande, Le Monde