s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

«Thursday Blues»: Bex Marshall.

Details

Datum: Do, 24. Oktober 2024
BEGINN: 20:00
ORT: St. Gallen, Bistro St.Gallen im Einstein
Tür- und Kassaöffnung: 18:00
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
Mit der Reservation von Tickets haben Sie eine Sitzplatz-/Tischgarantie und werden vom Bistro St.Gallen-Personal an Ihre Plätze geführt.

Bitte reservieren Sie Ihre Tickets über den angegebenen Link. Member weisen am Eingang bitte die Member-Card vor.

WICHTIG! Damit der Service genügend Zeit hat, Sie vor Konzertbeginn zu bedienen, bitten wir Sie, nach Möglichkeit bis spätestens um 19.30 Uhr einzutreffen.

Type: open

«Thursday Blues» im Bistro St. Gallen: Eine herzzerreissende Sängerin und schillernde Gitarristin mit einer charismatischen Bühnenpräsenz.

BLUES • BLUESROCK • ROOTS │ Die Gewinnerin des UK British Blues Award und viermalige Nominierte für den European Blues Award kombiniert in ihrem einzigartigen Gitarrenstil Slide, Blues Rock, Ragtime und Roots Picking. Ihre Stimme ist ein kraftvoller Schmelztiegel aus dem Herzschmerz einer alten schwarzen Frau und der Seele einer Rockdiva. Bex ist eine Autorin von Rang und Namen, sie verschiebt die Grenzen des Blues, ihre Songs werden als zeitlos und genial bezeichnet.

Geboren in Plymouth, Devon, war sie das Produkt zweier sehr unterschiedlicher Familien, einer blaublütigen Landadeligen (ihr Urgroßvater war der Gutsherr von Cornwall) und der irischen Roma mütterlicherseits (ihre Urgroßmutter war die ursprüngliche Jahrmarkts-Wahrsagerin Madam Olga). Als sie 11 Jahre alt war, bekam sie von ihrem Onkel David eine 1963er Gibson Hummingbird geschenkt und begann zu spielen. Sie wurde süchtig nach Instrumentalstücken und klassischen Gitarrenstandards, die ihre Finger strapazierten und ihr eine großartige Grundlage für die Entwicklung ihrer eigenen Musik boten: Flamenco, Ragtime, Country Chicken Picking, Rock und schließlich Blues und Roots, wo sie jetzt in ihrem Element ist.

Sie hatte schon immer eine Leidenschaft für das Reisen, das liegt ihr im Blut. Mit 18 wurde sie zur Croupierin ausgebildet und begann ihre Reisen um die Welt, wobei sie an Spieltischen auf Kreuzfahrtschiffen bis hin zur Park Lane arbeitete und sogar illegale Pokerspiele in Amsterdam veranstaltete. Sie trampte an der australischen Küste auf Viehzügen, immer mit einer Gitarre auf dem Rücken, und lebte und erzählte Geschichten.
Besetzung:
Bex Marshall – Lead Guitar & Vocals
Pablo Leoni – Drums, Percussion
Andrea „The Giant“ Vismara – Bass
Luciano „Luky“ Pesce – Hammond B3

www.bexmarshall.com