Neue Volksmusik am Mühleggweiher: Stalldrang

gjp_logo_klein3So, 21. Juli, 10.30 Uhr
St.Gallen, Terrasse Café Mühlegg, St. Georgen-Strasse 42

Diesen Sommer geht „Jazz am Mühleggweiher” in die vierte Saison. Der stadtweite Jazzverein Gambrinus jazz plus hat mit dem Café Mühlegg diese kleine Reihe initiiert, um die sommerliche Konzertpause auf (frei)luftige Art zu überbrücken. Nachdem letztes Jahr Blues das Thema war, stehen die diesjährigen beiden Sonntags-Brunchkonzerte auf der Mühlegg-Terrasse mit Blick auf den Weiher ganz im Zeichen der Neuen Volksmusik und entsprechend unter dem Label „Neue Volksmusik am Mühleggweiher“. Es ist uns gelungen, zwei herausragende Protagonisten dieses aufstrebenden Genres zu verpflichten.

Bei der ersten Matinee am 21. Juli kommt es gleich zu einer Ostschweizer Premiere:

Der Hackbrettspieler Chris Pfändler gilt auf seinem Instrument als einer der „neuen Wilden“, der von Metal bis Rock’n’Roll unkonventionelle Pfade auslotet. Mit seiner neuen Band ‹Stalldrang› möchte er aber auch wieder mal zur traditionellen Volksmusik zurückkehren. Im kongenialen Geschwisterpaar Evelyn und Kristina Brunner hat er dazu die perfekte Ergänzung gefunden. Auf ihrem ersten gemeinsamen Album ‹Roots› spüren sie ihren musikalischen Wurzeln nach: Inspiriert durch die Sammlung des Appenzeller Altmeisters Josef Peterer entstanden eigene Stücke, die Einflüsse in sich tragen bis nach Wien und Helsinki. Mit ihrer Qualität und Spielfreude ist die junge Band ‹Stalldrang› ein Versprechen für die Zukunft.

Christoph Pfändler: Hackbrett
Kristina Brunner: Violoncello, Schwyzerörgeli
Evelyn Brunner: Kontrabass

*****

Beginn: 10.30 Uhr, bei Schlechtwetter drinnen
Eintritt frei – Brunchbuffet von 8.30 bis 13.30 Uhr (27 Franken, Reservation: 071 222 71 41)

» Link zum Café Mühlegg