Gambrinus Jazz News

Saisonstart von „Live im 1733“ mit Yumi Ito Quartett

Saisonstart von „Live im 1733“ mit Yumi Ito Quartett

Ab Montag, 11. Januar 2016, startet die von Vorstandsmitglied Pino Buoro organisierte Reihe „Live im 1733″ bereits in die vierte Saison. Bis Ende Mai finden jeweils am Montagabend 18 Konzerte in einer spannenden Mischung von regionalen bis internationalen Künstlern und Formationen statt. Auch musikalisch geht die Spannweite von melodiösem Jazz über groovigen Blues und Funk, frei fliessende Improvisationen bis hin zu berührendem Tango.

Unter dem Namen „gambrinus“ werden seit 21 Jahren vielfältige Jazzkonzerte in der Stadt St.Gallen angeboten. Der Zusatz „jazz“ im Vereinsnamen „gambrinus jazz plus“ weist auf das Genre hin, das „plus“ auf weite Grenzen bei dessen Interpretation. Und ebenso breit wie der musikalische Horizont ist, so einfallsreich muss der Vorstand bei der Suche nach Spielorten sein, da der Verein seit Jahren keinen festen Standort mehr hat. Aus der Not eine Tugend machend und sich deshalb als „stadtweiten Jazzclub von St.Gallen“ bezeichnend, finden die Konzerte an über 20 verschiedenen Standorten statt. Allerdings sieht es so aus, als hätte der nomadisierende Club im „1733 – Weinlokal St.Gallen“ eine längerfristig nährende Oase gefunden.

Yumi Ito Presse 2016 photographed by Irene BütikoferEröffnet wird die Konzertsaison von Yumi Ito, der erst 24-jährigen Schweizer Vokalistin mit japanischen und polnischen Wurzeln, die ihr erstes Album „Intertwined“ vorstellt. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie und früh gefördert in klassischem Gesang und Klavier, war es für Yumi Ito naheliegend, auf ihrem Debutalbum Jazzstandards in einem intimen, kammermusikalischen Ambiente ohne Schlagzeug zu vertonen. So werden Melodien und Akkorde von der Band mit dem Altsaxofonisten Gabriel Dalvit, dem Pianisten Yves Theiler und dem Kontrabassisten Grzegorz Wlodarczyk subtil und eindrucksvoll mit nuancierten Klangfarben in Itos Stimme verflochten. Die talentierte Sängerin, die bereits bei Lisette Spinnler, Gretchen Parlato, Theo Bleckmann, Bob Stoloff und Bobby McFerrin studierte und mit einer Big Band durch Japan tourte, gewann 2015 den dritten Preis bei der „Shure Montreux Jazz Voice Competition“.

Datum: Montag, 11. Januar, Konzertbeginn: 20 Uhr, Türöffnung: 17.33 Uhr
Eintritt: Angemessener Kostenbeitrag

» Zur Programmübersicht von „Live im 1733″