pablo ziegler – quique sinesi – walter castro

Werbeunterstützung durch gambrinus jazz plusSo, 26. März, 17 Uhr
St.Gallen, Centrum DKMS

zieglerein trio voller lebensfreude!

pablo ziegler, 1944 in buenos aires geboren, gilt als der bedeutendste interpret des tango nuevo und als legitimer nachfolger von astor piazzolla , mit dem er von 1978 bis 1989 intensiv zusammenarbeitete. er tritt mit seinen quintetten und in duo- und trioformationen auch als solo pianist und als dirigent von namhaften orchestern international auf.

ein trio, das den modernen tango verinnerlicht!

quique sinesi, 1960 in buenos aires geboren, ist mit dino saluzzi bekannt geworden und gilt als ein empfindsamer interpret. als vielseitiger gitarrist verbindet er tango, weltmusik, klassische musik, jazz und improvisation zu einem ganz persönlichen stil.

ein trio der seelenvollen besinnlichkeit!

walter castro ist ein meister des bandonéons, der aus der heutigen tangoszene nicht mehr wegzudenken ist.

was das renommierte deutsche „jazzpodium“ meint:
„durch die langjährige zusammenarbeit dieser ausnahmemusiker entstehen atemberaubende läufe und improvisationen, die immer wieder beweisen, dass dieses niveau kaum zu übertreffen ist.“

hörproben (youtube):
  

kaf-konzertinfos:
konzertort: centrum dkms, diözesane kirchenmusikschule, auf dem damm 17 / gallusplatz, 9000 st.gallen
beginn: 17 uhr
türöffnung: 16.30 uhr
eintritt: chf 35 / 25 für studierende und schülerInnen / 15 mit kulturlegi
reservation: bis konzerttag, 11 uhr, unter: kontakt@kleinaberfein.sg /
am konzertag von 13 uhr bis 16.30 uhr, unter: 079 / 861 26 59 (bitte keine sms!)
höfliche bitte: kaf-konzerte sind oft ausverkauft, darum danken wir, falls Sie verhindert sind, für eine mitteilung.

www.kleinaberfein.sg