Matt Baker (AUS)

Werbeunterstützung durch gambrinus jazz plusMi, 17. Mai, 20.30 Uhr
St.Gallen, Kult-Bau

Matt Baker direkt aus New York City – ein intimer Solo Piano Jazz-Abend

matt-baker_2Der in Australien geborene New Yorker Jazzpianist Matt Baker freut sich darauf, die Schweiz nach über einer Dekade erneut besuchen zu dürfen. Er präsentiert das Repertoire seines neusten Albums Almost Blue und der 2017 erschienenen DVD Live At Birdland. Ebenso sind Ausschnitte seiner in 2005 in der Schweiz komponierten Suite, eine Widmung an den Lac Léman – laut Matt sein zweites zu Hause – geplant.

Matt Baker ist dreifacher Semi-Finalist des renommierten Montreux International Solo Jazz Piano Competition. Dort hat er damals den St. Galler Jazzpianisten Claude Diallo kennen gelernt und die beiden sind seither gute Freunde. Auf Diallo’s Tipp kommt nun Matt Baker zum ersten Mal in die Ostschweiz.

Das englische Jazzmagazin Jazz Wise UK preist ihn als den besten Jazzpianisten und Komponisten Australiens und Matt Baker spielt in New York an den prominentesten Orten wie dem Blue Note oder der Carnegie Hall.

Dieser einzigartige Abend im Kultbau verspricht intime Momente der Solo Jazz Piano-Kunst, ein Programm frisch arrangierter Jazz Standards und Eigenkompositionen mit einer Prise New York City.

This one’s solo piano at the bluenote:

This ones the same song actually – but includes video of the performance:

Matt Baker and the Trio – 2017 EPK at APAP New York:

Live at the Birdland (Excerpts):

Live at the Blue Note (Excerpts):

New Album “Almost Blue” Album EPK:

Konzertbeginn: 20.30 Uhr
Eintritt frei/Kollekte
Ort: St.Gallen, Kult-Bau, www.kultbau.org