Carlo Schöb / Peter Eigenmann Quartett

gjp_logo_klein3Mo, 15. Mai, 20 Uhr
St.Gallen, 1733 – Weinlokal, Goliathgasse 29

 

Türöffnung: 19 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr, Ende ca. 22 Uhr

Panem-CarloSchöbQuartett-pinobuoro-5669

St. Galler Jazz – Legenden

Dass Carlo Schöb (Saxophon) und Peter Eigenmann (Gitarre) Inbegriffe von Jazzprotagonisten der ostschweizer Jazzszene sind, hat seine Gründe. Beide waren als Dozenten an der Jazz Schule St. Gallen massgeblich an der Ausbildung vieler inzwischen erfolgreicher JazzmusikerInnen beteiligt. Als Mitglieder des legendären Benny Bailey Quintets wurden die beiden auch weit über die Grenzen der Schweiz bekannt.

Carlo Schöb absolvierte sein Musikstudium am renommierten Berklee College in Boston. Er wurde später von Pepe Lienhard engagiert und spielte als Freelancer mit unzähligen international bekannten Sängern wie Frank Sinatra oder Sammy Davis junior, aber auch in Big Bands, Jazz- und Sinfonie-Orchestern sowie in vielen Jazz-, Latin- und Rockorientierten Formationen wie z.B. Max Lässers Ark oder Picason. Mit Patrick Sommer und Dominic Egli als Rhythmusfundament bringt das Carlo Schöb Quartett seinen virtuosen, warmherzigen Sound ins 1733.

Line up:

Carlo Schöb – Saxophon
Peter Eigenmann – Gitarre
Patrick Sommer – Kontrabass
Dominic Egli – Schlagzeug

 

www.petereigenmann.com

 

Eintritt: Angemessener Kostenbeitrag

Reservation ist empfohlen: 0041 (0)76 585 17 33

info@1733.ch, www.1733.ch